Über mich

Das bin ich!

Bildrechte: Judith Mareich

Bildrechte: Judith Mareich

Ich heiße Johannes Poscharnig und bin selbst seit ich denken kann mit vollem Einsatz und viel Herzblut, Sportverrückter.
Jeder, der mich kennt wird sagen, dass ich ein Infizierter bin. Jeder meiner Bekannten, weiß dass Fechten meine größte Leidenschaft, mein größter Traum, ja irgendwie meine Berufung ist.

Sportmentalblog über mich Sportmentalblog
Bildrechte Photo Melanie
www.photo-melanie.at

Vielleicht ist es auch der Grund warum ich mich schon sehr früh mit Mentaltraining, NLP und Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt habe.

Ich wollte immer schon wissen, warum die einen so erfolgreich sind und die anderen irgendwo umher tümpeln und einfach nicht das erreichen was sie sich so sehnlichst wünschen.

Warum ich den Blog schreibe

Ich kann mich noch gut erinnern als wäre es gestern gewesen. Ich war gerade bei meiner ersten Weltmeisterschaft und wollte dort gut abschneiden. Vielleicht kennst du dieses Gefühl, wenn die Brust sich eng anfühlt, das Herz rast und deine Gedanken sich einfach nicht kontrollieren lassen. Ich war so nervös und konnte mich nicht auf das Wesentliche konzentrieren.

Ich schied bereits im zweiten Kampf aus und war natürlich bitterlich enttäuscht. Ich hatte mir doch so viel vorgenommen und das konnte doch nicht alles gewesen sein. Am Tag darauf kaufte ich mien erstes Buch über mentale Stärke.

Doch das war nur der Anfang. Bald genügte es mir nicht mehr nur Bücher zu lesen, ich wollte mehr. Nach einigen Ausbildungen in NLP und Hypnose bei Benedikt Ahlfeld, wollte ich tiefer gehen.

Abermals gab es dafür einen Auslöser. Ich hatte das zweite Finale bei den Meisterschaften innerhalb eines Jahres verloren und war wieder am Boden zerstört. Ich wollte wissen, wie es erfolgreiche Sportler schaffen ihre Bestleistung abrufen zu können, mental stark und selbstsicher zu sein und dabei so spielerisch ans Werk zu gehen.

Nach der Mentaltrainer-Ausbildung wollte ich aber nicht nur mich weiterentwickeln, ich wollte mein Wissen an andere weitergeben, weil ich genau weiß, wie es sich anfühlt, wenn man wieder verliert, wie es sich anfühlt wenn man aus seinen Träumen gerissen wird. Es gibt Techniken, die dir helfen können auf die oberste Treppe zu steigen.

Mit dem Herzen bei der Sache

Ich habe in meinem Leben schon Vieles erleben dürfen, ich musste schon unzählige Rückschläge einstecken, die sich anfühlten als würde mir Wladimir Klitschko einen Kinnhacken mitgeben, durfte tolle Erfolge genießen und schon etliche Menschen als Mentaltrainer betreuen und sie auf ihrem Weg auf die oberste Treppe begleiten.
Ich kann dir nur eines sagen, es macht mir unglaublich viel Spaß. Ich liebe meinen Sport, die ständige Herausforderung, ich liebe das Leben und das Leiden dabei und das Gefühl, wenn alles so einfach ist und quasi von selbst funktioniert.

Unser Weg nach ganz OBEN

Wer sein Ziel nicht an den Sternen festmacht, erreicht nicht einmal den nächsten Kirchturm. -Patrick Swayze

Auch ich möchte nach ganz oben. Nicht nur im Fechten sondern auch als Wegbereiter, Ideengeber, Mentaltrainer und BLOGGER.

Du, Ich und Wir

Sportmentalblog Mentale Stärke im Wettkampf Ich habe diesen Blog im Februar des Jahres 2014 gestartet, mit dem Ziel dir kurze Anleitungen in die Hand zu geben und dich auf deinem Weg auf die oberste Treppe zu unterstützen.

Ich brauche dennoch deine Hilfe. Mir ist es wichtig, dich mit an Bord zu haben und mit dir gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Ich bitte dich deshalb, wenn dir ein Artikel hilft, dir Mehrwert bietet, dich einfach weiterbringt, dieses WISSEN mit anderen Menschen, mit deinen Freunden, deinen Trainingskollegen, etc. zu teilen.

Sag mir was du davon hältst: Genauso wichtig ist, dass du mir schreibst, wie du den Artikel findest, worauf ich noch mehr eingehen sollte, was du gerne in einem anderen Artikel hättest, was dir noch fehlt und was dir nicht gefallen sollte.

Ich freue mich auf gemeinsame Schritte!

Sport ist Kopfsache!

Dein,

unterschrift